99. Auktion Kunst, Antiquitäten, Varia

 

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Pos.Nr.: 1214

Wiener Portaluhr um 1820

Startpreis: 800 EUR

mit Komplikationen (1/4 Stundenschlag auf zwei Tonfedern), Holzkorpus mit vergoldeten sowie marmorierten Säulen, die den schwarz lackierten gegliederten Korpus mit Perlmuttapplikationen sowie Schaugläsern tragen, weißes verglastes Emaillezifferblatt in verzierter Messingrahmung u. schwarzen römischen Zahlen, 3 Aufzüge mit Emaillerep.stelle bei 3 u. 6 Uhr sowie Emaillfehlstellen bei 3 u. 9 Uhr Verschraubung, leichter Kratzer, intaktes Werk mit Fadenaufhängung gemarkt *M. Miller & Sohn in Wien*, Sockel ursprünglich mit Walzenspieluhr (fehlt), mit Oendel u. Schlüssel, ca. 36,5 x 14 cm, H ca. 60 cm, gut erhalten